Home / Meldungen / Ein Industriefußboden muss schweren Belastungen standhalten
Industrie 660x330 - Ein Industriefußboden muss schweren Belastungen standhalten

Ein Industriefußboden muss schweren Belastungen standhalten

Wird eine Industriehalle mit einem neuen Fußboden versehen, dann werden an diese hohe Erwartungen gesetzt. Es ist nicht ausreichend, dass dieser von der Optik einen guten Eindruck macht, sondern es ist wichtig, dass er extremen Belastungen standhält. Denn schließlich sind in den meisten Industriehallen neben den Hubwagen auch schwere Geräte im Einsatz wie Gabelstapler. Dementsprechend muss ein Industrieboden eine entsprechende Stabilität aufweisen und darf sich nicht unter einer enormen Last wellen.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von hochwertigen PVC-Belägen für den Industriebereich. Ein solcher Belag ist Flexi-Tile, ein Industriefußbodenbelag, der speziell für den industriellen Einsatz entwickelt wurde und sich ideal für die Sanierung bzw. als Neubelag für den Industrieboden eignet.

PVC – eines der ältesten Kunststoffe für Bodenbeläge

PVC als Fußbodenbelag ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern die Grundlagen für die industrielle Produktion wurde um 1912 gelegt. Zu dieser Zeit wurden Bodenbeläge aus Mischpolymerisaten und weich gemachtem Polyvenylchlorid entwickelt. Sie dienten als Ersatz für die in Bezug auf die schwierig zu beschaffenden Rohstoffe und aufwendig zu verarbeitenden und nicht wiederverwertbaren Beläge wie Gummi und Linoleum. Seit 1938 wird PVC industriell in Großproduktionen gefertigt.

Die ersten Beläge waren 5mm stark und nachdem der Belag mit seiner Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit überzeugt hatte, genügte eine Stärke von nur 2mm. Die immense Bautätigkeit in den Nachkriegsjahren trug dazu bei, dass der relativ preisgünstige PVC in großen Mengen zum Einsatz kam.

Im Laufe der Jahre kamen Sonderformen des PVC auf, wie bspw. Cushion Venyl (CV) Beläge, chemisch oder mechanisch geprägte Strukturschaumbeläge, PVC mit Parkettoptik oder Steinstruktur (Designbeläge).

PVC Fußboden – hält den meisten Flüssigkeiten & Chemikalien stand

PVC lässt sich nicht nur gut einfärben, sondern seine Festigkeit ist unter den Zusatz von Weichmachern regulierbar. Zudem nimmt das Material kaum Wasser auf, ist beständig gegenüber Öl, Benzin, Säuren und Ethanol. Eben aus diesem Grund ist das Material besonders gut für den Einsatz in der Industrie, Werkstätten und Garagen geeignet. Allerdings sollte niemand dem Belag konzentrierte Salzsäure, Aceton, Chloroform, Benzol und Äther zumuten, denn dann löst er sich in seine Bestandteile auf und es kommt unter Umständen sogar zur Freisetzung giftiger Dämpfe.

Ein weiterer Vorteil des PVC Fußbodens ist, dass er schwer entflammbar ist, doch gerät er in Brand, dann bilden sich giftige Dämpfe aus Chlorwasserstoff, Aromaten und Dioxinen. Zudem rußt es stark. Ist keine weitere externe Brandquelle vorhanden, dann erlischt es schnell, wobei die Dämpfe in gar keinen Fall eingeatmet werden sollten.

Damit überwiegen im Großen und Ganzen die positiven Eigenschaften und PVC bietet als Bodenbelag viele Vorteile. Darüber hinaus ist es möglich, ihn mit einem bestimmten Profil rutschfest zu machen.

Flexi-Tile – die moderne Alternative für die Bodenbeschichtung

Wer einen speziellen Industriefußboden benötigt, der nicht nur die meisten der Flüssigkeiten sicher blockt, sondern zugleich rutschfest ist, der sollte einen Blick auf das Flexi-Tile Industrial Fußbodensystem auf der Seite pvc-Fußbodenbelag.de werfen. Der hochwertige Industrieboden ist beständig gegen Eindring- sowie Abriebschäden, er ist pflegeleicht, einfach zu warten und rutschhemmend. Aufgrund dieser vielfältigen positiven Eigenschaften eignet sich dieser Fußboden für Industriehallen, Lagerhallen, Werkstätten und Produktionshallen. Aber auch auf Flughäfen, in Ausstellungsräumen und für industrielle Garagen ist das Fußbodensystem geeignet.

Es ist vorteilhaft, zu wissen, dass es möglich ist, mit einem Fußbodensystem wie dem Flexi-Tile einen alten Industriefußboden zu sanieren oder aber einen neuen Fußboden auszustatten. Dabei ist der Fußboden nicht nur praktisch, sondern er macht optisch ebenfalls einiges her. Damit gewinnt der Industrieboden nicht nur an Wert, sondern auch an Optik und Funktion. Da das Flexi-Tile Fußbodensystem beliebt ist, wird der Belag in unterschiedlichen Farben und Oberflächen angeboten.

Flexi-Tile™ – PVC Belag aus Hochleistungs-Polymer

Das Flexi-Tile Fußbodensystem wird im Spritzgussverfahren hergestellt und besteht aus Hochleistungs-Polymer (HPP). Damit ist es zu 100% ungiftig und ökologisch nachhaltig. Angeboten wird der Belag in unterschiedlichen Varianten, die den verschiedenen Anwendungsansprüchen gerecht werden. Der Vorteil von Flexi-Tile ist, dass das System nahezu für jede Anforderung die passende Lösung bietet.

Das hängt zum einen damit zusammen, dass der Fußbodenbelag nicht nur äußerst hohen Belastungen standhält und hervorragende Anti-Rutsch-Eigenschaften bietet, sondern auch aufgrund seiner Vielzahl von Varianten. Darüber hinaus ist er klebelos verlegbar, womit er mehrfach nutzbar ist. Des Weiteren bietet der Bodenbelag die Möglichkeit, verschiedene Zonen farblich abzugrenzen, bspw. um einen Arbeitsbereich von einem Logistikbereich abzugrenzen. Fazit ist, dass es sich bei Flexi-Tile™ um einen modernen Fußbodenbelag handelt, bei dem es sich um eine kostengünstige Alternative zu anderen Bodenbeschichtungen handelt, wie Naturstein fliesen, Keramik Fliesen, Teppich, Linoleum, Parkett oder Laminat.

Hier nachlesen ...

Sonnensegel 310x165 - Sonnensegel sorgen für Urlaubsflair auf Terrasse und Balkon

Sonnensegel sorgen für Urlaubsflair auf Terrasse und Balkon

Zeigen sich die ersten warmen Sonnenstrahlen, von denen die triste-graue Jahreszeit abgelöst wird, dann zieht …

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank für einen informativen Beitrag rund um das Thema Industriefußboden. Gut zu wissen, dass das Flexi-Tile Fußbodensystem zu 100 % ungiftig und ökologisch nachhaltig ist. Wir suchen nach einem guten Bodenbelag für unser Lager und werden diese Option gerne in Erwägung ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.