Home / Meldungen / Feuerfest verpackt – wichtige Dokumente und Schmuck richtig schützen

Feuerfest verpackt – wichtige Dokumente und Schmuck richtig schützen

In Deutschland brennt es alle zwei bis drei Minuten irgendwo in einer Wohnung, wobei es sich zumeist um eher harmlose Brände handelt. Allerdings unterschätzen viele Menschen das Brandrisiko, das von bestimmten Gefahrenquellen in der Wohnung ausgeht. Daher fordern Wohnungsbrände jedes Jahr rund 400 Todesopfer.

Das Wichtigste auf den Punkt gebracht:

  • Elektrizität ist das Brandrisiko Nummer 1
  • Innerhalb von zwei bis vier Minuten entwickelt ein Schwelbrand einen giftigen Brandrauch
  • Die Rauchmelder Pflicht gilt in allen Bundesländern für Neu- und Umbauten

Kommt es zum Brand, dann zerstören Feuer und Löschwasser oft wichtige Zeugnisse, Verträge und Familienurkunden. Eben aus diesem Grund sollte ein jeder darüber nachdenken, wie und wo er diese wichtigen Dokumente sicher lagert. Kopien bei Freunden, im Bankschließfach oder in einem Tresor?

Wiederbeschaffung von Dokumenten kostet Zeit und Nerven

Tritt der Fall ein, dass Urkunden, Policen und andere wichtige Unterlagen durch Feuer und Löschwasser vernichtet wurden, dann kostet deren Wiederbeschaffung nicht nur viel Zeit, sondern obendrein Nerven.

Verfügt eine Dokumentenbox nicht über feuerhemmende Eigenschaften, dann fallen die darin enthaltenden wichtigen Papiere bei einem Zimmer- oder Wohnhausbrand den Flammen zum Opfer. Eine Option zur sicheren Deponierung von Dokumenten ist ein feuerfester Dokumententresor. In diesem sind nicht nur die Dokumente sicher, sondern auch Geld und andere wichtige Dinge, wie bspw. Kreditkarten, Ausweise etc. Damit entfällt die Anschaffung von einer separaten Geld- oder Dokumentenkassette. Die feuerfesten Dokumententresore weisen unterschiedliche Ausmaße auf, von der kleinen Dokumentenbox bis hin zum Hochschrank.

Die Feuersicherheit der Dokumententresore

Die Dokumententresore sind speziell abgedichtet, um die darin enthaltenen Dokumente vor Feuer, starker Hitzeentwicklung, Brandgase und Löschwasser zu schützen. Aus diesem Grund sind diese Tresore selbsterklärend aus seinem feuerresistenten Material gefertigt. Beim Kauf eines feuerfesten Tresors ist darauf zu achten, dass die Feuersicherheit nur dann gegeben ist, wenn der entsprechende Tresor mit einer anerkannten Plakette gekennzeichnet ist.

Günstiger Brandschutz: feuerfeste Dokumententaschen

Eine preisgünstige Möglichkeit, um wichtige Dokumente vor Feuer zu schützen, ist eine feuerfeste Dokumententasche. In diesen praktischen Taschen sind wichtige Unterlagen bis zu einer Stunde lang vor Temperaturen von bis zu 550 Grad geschützt und sie ersparen im Ernstfall eine Menge Zeit, Stress und Ärger. Denn niemand verbringt gern unnötig Zeit in den Amtsstuben, bei den Versicherungen und anderen Behörden, um die verloren gegangenen Dokumente wiederzubeschaffen – anstelle das zerstörte Eigenheim wieder aufzubauen.

Zumeist dienen die feuerfesten Dokumententaschen als zusätzlicher Schutz in einer herkömmlichen Geld- oder Dokumentenkassette oder einem Dokumententresor. Die Dokumente liegen in dieser Tasche, um so im Tresor oder der Kassette eingeschlossen zu werden. In der Tasche sind die Dokumente vor grosser Hitze und Feuer geschützt und der Tresor schützt die Tasche vor Diebstahl und der direkten Flammeneinwirkung.

Die Vor- und Nachteile der Dokumententaschen

Die Vorteile Die Nachteile
Bieten bis zu 60 Minuten Schutz vor Temperaturen bis zu 550 Grad Celsius Nur geringer Schutz vor direkten Flammen
Klein und leicht Nicht wasserfest, kein Schutz vor Löschwasser, Überschwemmungen & Rohrbruch
Einfach zu transportieren, selbst im Aktenkoffer oder im Handschuhfach Kein Schutz von Datenträgern
Kein Schlüssel notwendig Kein Diebstahlschutz
Sehr günstig

In vielen Haushalten kommen die Dokumentenkassetten zum Einsatz, um so die wichtigen Dokumente vor Diebstahl zu schützen. Das ist sicherlich richtig und wichtig, doch nicht nur die Langfinger sind eine Bedrohung. Denn auch ein Brand kann die Papiere schnell in Luft auflösen, da der Inhalt in einer gewöhnlichen Dokumentenkassette nicht vor grosser Hitze und Feuer geschützt ist.

Ein jeder der auf Nummer sicher gehen will, der sollte sich für einen feuer- und wasserfesten Dokumententresor entscheiden. Zwar ist dieser etwas teurer, als die feuerfesten Dokumentenkassetten oder -taschen, aber dafür schützen sie gegen Temperaturen von bis zu 900 Grad Celsius, direkter Flammeneinwirkung, Schäden durch Löschwasser, Überschwemmung und Rohrbruch.

Ein Tipp für den Kauf

Ein gutes Zeichen beim Kauf von einem Tresor ist die VdS-Zertifizierung. Je nach Qualitätsstufe kommen bei der Prüfung der unabhängigen und renommierten VdS-Institutionen einfache Schlag- und Hebelwerkzeuge, Elektrowerkzeuge und sogar Brennschneider sowie Schweißbrenner zum Einsatz. Der Tresor muss im Zusammenhang mit dem jeweiligen Anerkennungsgrad (Qualitätsstufe), bestimmten Angriffen standhalten. Der Nachweis der Prüfung wird optisch mit der charakteristischen blauen Plakette erbracht, die stets auf der Innenseite der Tresortür angebracht ist.

Fazit: Ein Tresor bietet in erster Linie Schutz vor Diebstahl

Sicherlich bietet ein Tresor in erster Linie Schutz vor Diebstahl. Doch er kann den gesicherten Inhalt auch vor Beschädigung schützen. Dazu zählt eben der Schutz vor Feuer oder Wasser. Hier liegen die Vorteile klar auf der Hand: Die Dokumente nicht gestohlen werden sollen, sollten möglichst auch unbeschadet darin lagern.

Ein feuerfester Dokumententresor schützt den Inhalt bei einem Brand und stellt sicher, dass die wichtigen Unterlagen nach dem Löschen noch erhalten sind. Besonders bei Versicherungsunterlagen kann das in einem solchen Fall sehr dienlich sein. Es sollte beim Kauf allerdings beachtet werden, dass es unterschiedliche Güteklassen im Brandschutz gibt. Diese beziehen sich auf die Temperaturveränderung im Innenraum und die Dauer der Feuersicherheit. So reagieren bspw. Speichermedien für wichtige Daten empfindlicher auf Temperaturveränderungen wie Papier oder Schmuck.

Da die feuerfesten Tresore über eine gute Abdichtung verfügen müssen, bieten sie zugleich Schutz vor Schaum und Löschwasser. Doch ein wasserfester Tresor muss in der Umkehrfolge nicht feuerfest sein.

Gib Schimmel keine Chance

Hier nachlesen ...

Ioannis Moraitis: Berliner Mieten steigen auf Rekordhöhen

Im Mai wurde der Wohnungsmarktbericht 2017 von der Investitionsbank Berlin (IBB) veröffentlicht. In diesem wird …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.