Home / Meldungen / Grubenunglücke, Bergschäden und Versicherungen

Grubenunglücke, Bergschäden und Versicherungen

Bei Unfällen in Bergwerken sterben Jahr für Jahr Bergarbeiter. 2004 kamen allein in China insgesamt 6.000 Bergleute bei Grubenunglücken ums Leben und in der Ukraine betrug die Zahl der Todesopfer in Bergwerken zwischen 1991 und 2002 rund 3.700. In der Türkei mussten zwischen 2005 und 2014 mehr als 11.000 Opfer durch rund 730.000 Arbeitsunfälle in Gruben beklagt werden, dabei starben 2010 durchschnittlich vier Bergleute pro Tag. Oft ist es mangelnde Sicherheit, die zu Grubenunglücken führt, doch manche Risiken lassen sich nicht vorhersagen. Catlin Deutschland, ein international tätiger Versicherer und Rückversicherer, bietet jedoch auch für Betreiber von Bergwerken Versicherungslösungen und fakultative Rückversicherungen.

Betreiber werden zur Kasse gebeten

Für sogenannte Bergschäden, also für Schäden an Gebäuden, land- und forstwirtschaftlichen Flächen und Straßen oder Verunreinigungen von Grundwasser, zeichnen sich Bergbaubetreiber ersatzpflichtig. Für den Schadensfall muss der Betreiber für entsprechende finanzielle Rückstellungen sorgen. Doch bei einem Grubenunglück sind nicht nur materielle Schäden die Folge, sondern es werden auch Menschen getötet und verletzt. Nach dem Grubenunglück in Chile, bei dem wochenlang 33 Bergleute verschüttet wurden, musste das Bergbauunternehmen San Esteban allein für die Rettungsaktion dem Staat umgerechnet 3,8 Millionen Euro zurückerstatten. In dem Betrag sind die Entschädigungen für die Hinterbliebenen und Verletzten nicht inkludiert. Industrielle Haftpflichtversicherungen, wie sie auch von Catlin Deutschland angeboten werden, stellen dabei eine wichtige Absicherung für die Betreiber dar, wobei das Bergbauunternehmen verpflichtet ist, für die Sicherheit entsprechend zu sorgen und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Bei dem Grubenunglück 2014 in der Türkei, bei dem über 300 Tote zu beklagen waren, war das Thema Sicherheit zentraler Streitpunkt, obwohl das Bergwerk zwischen 2009 und 2014 elfmal überprüft worden ist.

Knappschaft einst Vorreiter

Bereits im Jahr 1854 wurde im Berggesetz ein Versicherungsschutz für im Berg tätige Menschen vorgesehen. Es war Vorreiter für ein 1888 in Kraft getretenes Arbeiterunfallversicherungsgesetz, indem der Versicherungsschutz für alle in gefährlichen Betrieben arbeiteten Menschen verankert wurde. Finanziert wurde die Versicherung aus dem Berggesetz damals zu 90 Prozent vom Unternehmen und zu 10 Prozent von den Arbeitern selbst. Doch die Sozialfürsorge durch die sogenannte Knappschaft lässt sich bis zum Jahr 1260 weiter zurückverfolgen. Heute sind die gesetzlichen Regelungen längst eine Selbstverständlichkeit, daneben bieten verschiedene Versicherungen zusätzlichen Schutz, etwa bei Invalidität, Berufsunfähigkeit oder anderen Risiken. Aber auch Betreiber haben die Möglichkeit sich zu schützen, Catlin Deutschland etwa bietet Versicherungsschutz für die verschiedensten Bereiche, nicht nur für den Bergbau. So ist selbst möglich, Aquakulturen zu versichern. Ein speziell geschultes und auf Binnen- wie Küstenfischerei spezialisiertes Team erarbeitet Versicherungslösungen, die speziell auf das Unternehmen zugeschnitten sind. Von Catlin Deutschland werden die unterschiedlichsten Wirtschaftsbereiche versichert. So wird selbst im Falle eines Umsatzausfalls bei Themenparks, Zoologischen Gärten oder Zuchtbetrieben, der durch eine ausgebrochene Seuche unter den Tieren hervorgerufen wurde, Versicherungsschutz geboten. Für die Luftfahrt gilt Catlin Deutschland als weltweit führender Versicherer, sowohl für Luftfahrtunternehmen wie für Flughäfen und Hangarbetreiber. Selbst Terrorakte sind für den Versicherer ein Thema, so ist Catlin Deutschland auch an einigen staatlichen Terrorismus-Entschädigungsprogrammen beteiligt, bietet aber auch Versicherungen für Vermögen und Investitionen in über 150 Ländern gegen Terrorakte und politische Gewalt, wobei sogar eine Deckung gegen ABC Terrorismus gegeben ist.

Foto: © Siberia – Fotolia.com

Hier nachlesen ...

Wohnungsauflösung nach Todesfall: Das ist zu beachten

Für Angehörige bricht eine schwierige Zeit an, wenn ein geliebter Mensch stirbt. In dieser Zeit, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.