Hallendecke 660x330 - Infrarot-Deckenheizung – ideal für Hallen

Infrarot-Deckenheizung – ideal für Hallen

Es ist gar nicht so einfach, eine große Halle im Winter richtig warm zu bekommen. Zum einen sind die Hallendecken sehr hoch und das führt dazu, dass die Wärme nach oben steigt, zum anderen geht viel Wärme durch das Öffnen der Tore zum Be- und Entladen verloren. Die Folge ist, dass rund 50% der herkömmlichen Konvektionswärme verpuffen, ohne das sie effektiv genutzt werden konnte. Die herkömmlichen Heizsysteme erwärmen zwar die Luft, aber eben diese entweicht schnell wieder. Sinnvoller ist es daher, in erster Linie die Oberflächen zu erwärmen. Damit sind in erster Linie die Gegenstände und Wände gemeint, aber auch die Menschen. Die ideale Lösung dafür ist eine Infrarotheizung von Kübler.

Anforderungen an die Hallen- oder Werkstattheizung

Egal ob es sich um eine Produktionshalle, Lagerhalle, ein Hochregallager, eine Messehalle oder Werkstatt handelt – in der Regel bestehen sie aus großen, offenen Räumen. Ein möglichst gezielter, energie-effizienter Heizvorgang ist durch die Gestaltung der Hallen, ohne Trennwände und mit vergleichbar hohen Decken eine echte Herausforderung. Das bedeutet, dass die ideale Hallenheizung es schaffen muss, unterschiedliche Arbeitsbereiche punktuell zu beheizen und auf der richtigen Höhe Wärme zu produzieren.

Dazu kommt, dass laut Arbeitsstättenverordnung am Arbeitsplatz mit körperlicher Betätigung eine Temperatur zwischen 12 und 19 Grad Celsius einzuhalten sind. Diese Vorschrift ist nicht immer problemlos, in Hallen und Werkstätten mit hohen Besucherdurchlauf einzuhalten, wo andauernd verschiedene Personen und Fahrzeuge durch das offene Tor kommen oder gehen. Das bedeutet, dass eine Hallen- oder Werkstattheizung selbst bei erhöhter Durchlüftung die optimale Raumtemperatur sicherstellen muss.

In der Regel werden Hallen in der Nacht nicht beheizt und somit sollte die gewählte Heizungsanlage zu Arbeitsbeginn die einzelnen Arbeitsbereiche schnell auf eine angenehme Temperatur bringen. Eine kurze Aufwärmphase ist zudem wichtig, da Wände und Maschinen in der Nacht schnell abkühlen und zu Arbeitsbeginn eine gewisse Kältestrahlung abgeben.

Ist dies der Fall, sollten sich Unternehmen für eine Hallenheizung entscheiden, welche nicht nur die Luft erwärmt, sondern für eine lang anhaltende Strahlungswärme sorgt. Ansonsten muss mit unnötig langen, Energie- und kostenintensiven Aufwärmzeiten gerechnet werden – zudem werden sich die Mitarbeiter unwohl fühlen und es wird zu Beschwerden aufgrund der Kälte kommen.

Infrarotheizung: Eine interessante und gesunde Alternative

Bei der Infrarotheizung – ebenfalls als Wärmewellenheizung oder Flächenheizkörper bezeichnet – stellt eine interessante und gesunde Alternative zum herkömmlichen Einsatz konventioneller Heizungen dar.

Die Infrarot-Hallenheizungen machen sich das Prinzip des Heizens mit Wärmestrahlung zunutze. Angeboten werden neben den elektrisch betriebenen Hallenheizungen auch mit Gas betriebene Varianten. Die Funktionsweise ist bei beiden gleich: Sie arbeiten als Direktheizung und unterscheiden sich damit von der Speicherheizung. Durch die Infrarot-Hallenheizungen wird nicht die Luft der Halle erwärmt, sondern die produzierte Wärme überträgt sich direkt auf die Objekte, die mit der Wärmestrahlung in Kontakt kommen.

Die Folge davon ist:

  • Bei den in der Halle arbeitenden Menschen wird ein direktes Wärmeempfinden durch die Strahlung erzielt.
  • Die von der Heizung bestrahlten Objekte, wie Wände, Böden und Maschinen, strahlen einen Teil der Wärme zurück in den Raum. Damit stellen sie Sekundärquellen dar und tragen ebenfalls zur Beheizung des Raumes bei.

Die allgemeine Raumtemperatur kann durch eine Infrarot-Hallenheizung durchaus um zwei bis drei Grad Celsius niedriger sein, als bei anderen Hallenheizungen. Dabei wird das Wärmeempfinden dennoch gleich hoch sein.

Niedrigere Energiekosten durch Infrarotstrahler

Bei einer konvektiven Heizung schlagen nicht nur die viel zu hohen Energiekosten durch den teuren Betriebsstrom und den hohen Stromverbrauch negativ zu Buche. Sondern es geht ebenfalls viel Wärme verloren, da diese nach oben steigt. Zudem sind die Wartungsintervalle hoch, dass für zusätzliche Kosten sorgt.

Anders verhält es sich bei den Infrarot-Deckenheizungen. Sie heizen besonders effizient und minimieren den Wärmeverlust. Dadurch sinken die Energiekosten, denn die Strahler können genau dort platziert werden, wo sie benötigt werden. Ebenfalls sind diese Infrarotstrahler und -Heizungen für die feste Montage an Decken und Wänden geeignet, wo sie dann ohne Vorlaufzeit die richtige Wärme liefern.

Ein gutes Raumklima und saubere Luft

Nicht nur das Unternehmen durch den Einsatz von Infrarotheizungen ihren Geldbeutel schonen, sondern zugleich wird auch für ein gutes Raumklima gesorgt. Denn diese Heizungen entziehen der Luft nicht die Feuchtigkeit und wirbeln keinen Staub auf. Damit bleibt die Wärme, dort wo sie sein soll und die Luft bleibt sauber.

Des Weiteren sind die Infrarot-Hallenheizungen CO2-neutral, sofern sie mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden. Außerdem scheiden sie keine Schadstoffe aus und verfügen über eine lange Lebensdauer. Aufgrund der individuellen Regelung ist es möglich, Wärme und Betrieb mit einem Knopfdruck zu steuern.

Die Vorteile der Infrarot-Hallenheizung auf den Punkt gebracht

  • Wärmeverluste werden minimiert
  • Energiekosten Ersparnis
  • Gezielte Platzierung dort, wo Wärme benötigt wird
  • Heizstrahler zur Decken- oder Wandmontage stellen eine platzsparende Heizmethode dar
  • Keine Vorlaufzeit – auf Knopfdruck wird Sofortwärme ausgestrahlt
  • Wärme und Betrieb sind individuell regelbar
  • Klimaneutral – keine CO2 Emission (elektrische Dunkelstrahler)
  • Komplett wartungsfrei
  • Energiesparend und effizient mit hohen Wirkungsgrad
  • Eignen sich ebenfalls hervorragend als Werkstattheizung

Hier nachlesen ...

Rollen 310x165 - Möbel auf Rollen: flexibel und multifunktional

Möbel auf Rollen: flexibel und multifunktional

Ein jeder weiß: Stehen Möbel auf Rollen, dann sind sie multifunktional und flexibel nutzbar. Das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.