Kryptowährungen kaufen – gute Chancen, Profit zu generieren?

Kryptowährungen kaufen – gute Chancen, Profit zu generieren?

Es ist kein Geheimnis, dass die digitalen Währungen einen großen Wertzuwachs innerhalb kürzester Zeit erleben können. Niemand sollte dem Gedanken verfallen, dass sofort mit einem Wertzuwachs zu rechnen ist, aber es ist wahrscheinlich, dass die meisten der Kryptowährungen in den kommenden Jahren einen Wertzuwachs verzeichnen werden.

Bitcoin & Co. – ein sicherer Hafen für Investitionen?!

Diejenigen, die an Kryptowährungen interessiert sind, die Potenzial aufweisen, die haben gute Chancen, einen lukrativen Profit zu generieren. Besonders in den Zeiten der steigenden Inflation und der wirtschaftlichen Krisen sehen sich die Anleger nach sicheren Häfen um. Sie suchen Investmentmöglichkeiten, mit denen es möglich ist, die Zeit zu überdauern und das Ersparte zu sichern. Für viele waren dies bisher die Edelmetalle wie Gold oder Silber.

Doch jetzt rücken die Kryptowährungen in den Fokus der Anleger, vor allem die großen digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Cardana, Ripple und Poldakot. Andere Investoren wollen ihr Kapital nicht schützen, sondern sie wollen es vermehren und auch für sie kommen Bitcoin und Co. in Frage.

Wer in Kryptowährungen investiert, der kann schnelle und hohe Gewinne erzielen, aufgrund der hohen Volatilität der digitalen Währungen.

Aber mit dieser Volatilität geht auch ein gewisses Risiko einher. Denn hinter jedem „Bitcoin-Millionär“ stehen Tausende, die sich mit Bitcoin und Co. verzockt haben. Sie waren zu gierig, sind auf Scams hereingefallen, haben zur falschen Zeit investiert und wieder verkauft.

Erfahrene Investoren wissen, dass finanzielle Sicherheit und hohe Gewinne nicht leicht zu haben sind. Aber dennoch bieten die Kryptowährungen vielfältige Chancen, besonders für die nicht-institutionellen Anleger, die sich nicht scheuen ein gewisses Risiko einzugehen.

Krypto-Robots – seriöse Angebote finden

Den Investoren stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, wenn es darum geht in Bitcoin und Co. zu investieren. Das automatische Bitcoin-Trading mit Krypto-Robots ist dabei recht vielversprechend. Über einen Algorithmus wird entschieden, ob es zum Kauf oder Verkauf kommt. Ein solches Tool ist Öl Profit. Dieses Online-Handelssystem ermöglicht den automatischen Handel auf dem Kryptomarkt aber auch auf dem Öl-Markt.

Das wichtigste in Kürze:

  • Durch die Bitcoin Robots soll ein vollständig automatisierter Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Cardano, Ethereum und Co. ermöglicht werden.
  • Die Krypto-Robots versprechen aufgrund des Algorithmus beim Kauf und Verkauf der digitalen Assets besonders hohe Gewinne. Muss hier von einem Betrug ausgegangen werden oder ist das seriös?
  • WICHTIG! Die Bitcoin Robots sind ins Visier der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gefallen. So wird gegen die Verantwortlichen von Bitcoin Code bereits durch die BAFin ermittelt.

Wie funktioniert ein Bitcoin Robot?

Wer mit einem Bitcoin-Robot am Markt teilnehmen möchte, der sollte sich zuerst eines fragen: Ist das Trading mit einem solchen Tool tatsächlich so einfach umsetzbar? Funktioniert das Bitcoin-Autotrading tatsächlich? Und noch wichtiger: Ist dies legal?

Es existiert mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern, die das selbstständige Handeln auf Basis von Algorithmen und hohen Gewinnen versprechen. Automatisch sollen die Applikationen die Situation am Kryptomarkt auswerten und so reagieren, dass der Nutzer ohne eigenes Zutun Gewinne am Markt generieren kann. Unter anderem werden die Indikatoren zu Kursen beurteilt und auch die Handlungen diverser Marktteilnehmer mitberücksichtigt. Die Entwicklung von Preisen und Volumina werden mit in die Vorhersage einbezogen, um so einen Trend für die Zukunft berechnen zu können.

Also ist es Anlegern tatsächlich möglich, mit einem solchen Tool erfolgreich zu traden und besteht eine Gewinngarantie? Vom Grundsatz her ist dem nichts abzusprechen, denn die Algorithmen sind mittlerweile sehr genau ausgeklügelt – ähnlich wie bei den bekannten Trading-Plattformen.

Automatisiertes Trading – weniger Aufwand für den Investor

Für den Anleger bedeutet dies, dass er weniger Aufwand hat beim Handel mit den digitalen Währungen. Die Beobachtung und Bewertung des Marktgeschehens wird komplett von den Bitcoin-Robots übernommen, womit der Anleger selbst den Markt nicht rund um die Ihr im Auge haben muss.

Aufgrund der automatisch getätigten Analyse übernimmt der Robot zudem die Kauf- und Verkaufsentscheidungen. Dabei greift jeder Anbieter der Krypto-Bots auf ganz eigene Funktionen zurück, die für die Berechnungen und Entscheidungen verantwortlich sind. Somit können die verschiedenen Krypto-Trading Bots auch unterschiedliche Handlungen vornehmen.

Der Unterschied zwischen Bitcoin Robot und Trading Bot

Wer sich bereits mit der Thematik des automatischen Tradings befasst hat, der wird sicherlich mit dem Begriff „Trading Robot“ in Kontakt gekommen sein. Auch wenn sich dies sehr ähnlich anhört, so gibt es einige Unterschiede zwischen dem Bitcoin Bot und dem Trading Roboter. Grundsätzlich sind beide ein System zum automatischen Trading, doch der Trading Bot kann weitaus mehr als nur Handeln mit Kryptowährungen.

Mit einem Trading Robot haben Anleger die Möglichkeit, über Bitcoins hinaus auch mit Aktien, Devisen und anderen Assets und Börsenprodukten zu handeln. Zudem gibt es noch die sogenannten Krypto Bots, die lediglich zum traden von digitalen Währungen genutzt werden können. Daher ist die Verwendung der drei Begriffe als Synonyme nicht ganz richtig, auch wenn es sich bei einem Bitcoin Bot zugleich um einen Krypto Bot und ein Trading Bot handelt. Aber eben nicht andersherum.

Hier nachlesen ...

Die Bestandsimmobilie – stetig und regelmäßig sanieren

Die Bestandsimmobilie – stetig und regelmäßig sanieren

Der Traum vom Eigenheim ist erfüllt mit dem Kauf einer Bestandsimmobilie. Dabei stellt sich eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.