Home / Finanzierung, Hauskauf / Ist ein Hauskauf vor oder nach der Hochzeit sinnvoll?

Ist ein Hauskauf vor oder nach der Hochzeit sinnvoll?

Wenn zwei sich liebende Menschen entscheiden, dass sie den Rest ihres Lebens gemeinsam als Ehemann und Ehefrau verbringen möchten, ist das nicht nur eine lebensverändernde Entscheidung, die viele Fragen beantwortet, sondern auch eine, die neue Fragen aufwirft. Und dabei geht es nicht darum, welche Einladungskarten man verschicken soll. Wer sich dennoch diese Frage stellt, wird online fündig bei Hochzeitskarten-Paradies.de. Verlobte Paare, die sich ein gemeinsames Heim wünschen, stellen sich natürlich die Frage, ob es Vorteile bringen würde, wenn sie ein Haus als Ehepaar kaufen oder ob sie bereits vor der Hochzeit zuschlagen sollten. Das ist eine berechtigte Frage, die einer näheren Beleuchtung bedarf.

Zuerst einmal muss sich das Ehepaar entscheiden, ob sie sich ein ganzes Haus leisten wollen und können oder ob sie lieber auf eine Wohnung abzielen. Bei dieser Entscheidung sollte die Familienplanung stark einbezogen werden, da der Wunsch nach einem oder mehreren Kindern einen maßgeblichen Einfluss hat. Ist man sich darüber einig, kommt man erst zu der Frage, ob es vor oder nach der Hochzeit am meisten Sinn macht. Beide Varianten bringen dabei mögliche Vorteile mit.

Der Hauskauf vor der Hochzeit

Für einige Paare kann es von Vorteil sein, wenn die mentale Last der Immobiliensuche bereits vor der Trauung abgefallen ist. Hat man bereits ein gemeinsames Heim gefunden, lässt sich die stressige Vorbereitungs- und Planungszeit vor der Hochzeit besser überstehen. Man kann sich schließlich nach anstrengenden Tagen bereits in die gemeinsame Wohlfühloase fallen lassen. Aber Obacht: In der Realität ist es längst nicht immer der Fall, dass die Haussuchenden schnell fündig und vor allem sich einig werden. Die Suche nach dem langfristigen Traumheim birgt viel Streitpotenzial und sollte daher nicht unterschätzt werden.

Der Hauskauf nach der Hochzeit

In vielen Fällen kann es natürlich umgekehrt auch weniger stressig sein, wenn man sich erst nach der Vermählung auf die Suche begibt. Die Hochzeit ist vorbei, das frische gebackene Ehepaar kann sich endlich entspannen und die schöne Zeit zu zweit genießen. Da fällt es natürlich einigen leichter, wenn sie sich jetzt auf die Suche begeben. Ein weiterer Vorteil ergibt sich zweifelslos aus rechtlicher Sicht. Der Kaufvertrag wird schließlich als Ehepaar abgeschlossen und somit wird ihnen auch ein gemeinsames Eigentumsrecht eingeräumt. Darüber hinaus kann man sich einige Gebühren beim Notar sowie beim Grundbucheintrag sparen. Sollte es wider Erwarten zu einer Trennung kommen und das Paar das Haus wieder verkaufen wollen, gibt es klare rechtliche Vorgaben, die einzuhalten sind.

Somit gibt es für beide Varianten Gründe, die dafür sprechen. Je nach Paar muss also individuell entschieden werden, welchen Weg man gemeinsam einschlagen möchte.

Hier nachlesen ...

Wohnen in der Euregio Niederlande / Niedersachsen

Viele Städter sehnen sich nach einem Leben im Einklang mit der Natur und einem Häuschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.