Hausverkauf: Das sollten Sie beachten

Hausverkauf: Das sollten Sie beachten

Hausverkauf
Eine berufliche Veränderung oder einfach ein Tapetenwechsel. Wer ein Haus besitzt und umziehen möchte oder muss, muss sich in den meisten Fällen von seiner Immobilie trennen. Ein eigenes Haus besitzt neben dem materiellen auch einen hohen emotionalen Wert für den Besitzer. Eine große Schwierigkeit stellt die Findung eines angemessenen Preises für das Haus dar. Bereiten Sie den Hausverkauf gründlich vor, damit sie nicht mit großen Verlusten aus dem Geschäft gehen. Mit einigen hilfreichen Tipps, können Sie den Verkauf Ihres Hauses mit etwas mehr Gelassenheit angehen.

Bevor Sie Ihr Haus dem Immobilienmarkt überlassen, sollten Sie überlegen welche Käuferzielgruppe angesprochen werden soll. Häuser werden gerne von Familien gekauft, da es dort ausreichend Platz für Kinderzimmer und Arbeitszimmer für die Eltern gibt. Idealerweise ist das Haus an die modernen Wohnungsstandards angepasst. Wenn das Haus sehr renovierungsbedürftig ist, senkt dies natürlich den Verkaufspreis. Sie sollten gut überlegen, ob Sie selbst noch vor dem Verkauf eine Sanierung in Angriff nehmen oder ob Sie dies dem Käufer überlassen. Wenn Sie vorher renovieren möchten, müssen sie noch einiges an Budget in die Immobilie investieren. Beim Verkauf können Sie so aber auch einen höheren Preis erzielen. Um den bestmöglichen Verkaufspreis zu erfahren können Sie Ihr Haus von einem Experten bewerten lassen. Auf www.karaenke.com bekommen Sie weitere Informationen zum Thema Immobilienbewertung und Verkauf. Es gibt noch einige weitere Fragen, die Sie sich vor dem Verkauf des Hauses stellen sollten. Gibt es spezielle Dokumente, welche die potenziellen Käufer des Hauses sehen wollen? Beispielsweise ein Energieausweis, einen Auszug aus dem Grundbuch oder Rechnungen von größeren Reparaturen oder Umbauten. Welche Fragen könnten die Käufer bei einer Besichtigung stellen und wie kann ich mein Haus optimal in Szene setzten. Eine gründliche Reinigung und generelle Ordnung verstehen sich von selbst. Bringen Sie nicht nur Ordnung in das Haus, sondern sorgen Sie auch dafür, wenn ein Garten vorhanden ist, dass dieser gepflegt und einladen aussieht. Wenn Sie mit einem Immobilienmakler zusammenarbeiten möchten, lassen Sie sich ein professionelles Exposé von Ihrem Haus erstellen. Eine ausführliche Beschreibung und viele Bilder können mögliche Käufer anlocken.

Die Unterstützung durch eine externe Person wie einen Makler ist oftmals sehr hilfreich, da dieser einen anderen Blickwinkel auf das Haus hat als der Verkäufer. Ein guter Makler kann die Vorzüge des Hauses schnell einschätzen und findet schnell die ideale Zielgruppe. Des Weiteren kann er als Mittler zwischen dem Verkäufer und dem Käufer stehen und versuchen für beide Parteien das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.